Veröffentlichungen




ANDRES, C. (1996): Tagfalter in einem Untersuchungsgebiet am Diestedder Berg. — Flora und Fauna im Kreis Warendorf, 8: 31-36.

ANDRES, C. (1999): Entwicklung der Libellenfauna nach den Renaturierungsmaßnahmen an der Liese in Wadersloh-Diestedde. — Flora und Fauna im Kreis Warendorf, 9: 16-24.

ANDRES, C. (1999): Zur Regeneration von Salzwiesen aus Schilfröhrichten und Queckenrasen – erste Ergebnisse von Dauerflächen-Untersuchungen an den Numburger Salzstellen (Nordthüringen). — Braunschweiger Geobotanische Arbeiten, 3: 21-27.

ANDRES, C. (2010): Zur Verbreitung der Kleinen Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus) an der Tauber. — mercuriale-Libellen in Baden-Württemberg, Bd. 10: 35-42.

ANDRES, C. (2010): Beobachtungen zu bemerkenswerten Heuschrecken- und Tagfalterarten von Feuchtlebensräumen im Main-Tauber-Kreis und angrenzenden Gebieten. — Faun. und flor. Mitteilungen aus dem Taubergrund, 26/27: 2-9

ANDRES, C.; BENZ, U. (2001): Beobachtungen zum Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Glaucopsyche nausithous) im unteren Taubertal. — Faunistische und Floristische Mitteilungen aus dem “Taubergrund” 19: 82-91.

ANDRES, C.; FECHTLER, T. (1995): Die westliche Schmücke – ein Gebiet besonderer Schutzwürdigkeit in Nordthüringen. — Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen 32 (1): 12-17.

ANDRES, C.; KOHL, G. (1998): Zur Heuschreckenfauna des einstweilig gesicherten Naturschutzgebietes Hirschrodaer Graben. — Naturschutz im Land Sachsen-Anhalt, 2: 23-28.

ANDRES, C.; PUSCH, J.; GROSSMANN, M. (1997): Zur Schutz- und Pflegebedürftigkeit naturnaher Binnensalzstellen. — In: TLU (Hrsg.): Binnensalzstellen in Thüringen – Situation, Gefährdung und Schutz. — Naturschutzreport 12: 170-181.

ANDRES, C.; REISINGER, E. (2001): Regeneration einer Binnensalzstelle mit Heckrindern. Erste Ergebnisse einer ganzjährigen Beweidung auf Flora, Vegetation, Heuschrecken und Wiesenbrüter an den Numburger Salzstellen (Nordthüringen). — Natur- und Kulturlandschaft, 4: 290-297.

ANDRES, C.; WESTHUS, W. (1997): Chronik einer Binnensalzstelle – die Salzstellen an der Numburg. — In: TLU (Hrsg.): Binnensalzstellen in Thüringen – Situation, Gefährdung und Schutz. — Naturschutzreport 12: 158-162.

ANDRES, C.; WESTHUS, W. (2000): Artenhilfsmaßnahmen für hochgradig gefährdete Stromtalpflanzen. — Landschaftspflege und Naturschutz in Thüringen 37(2): 33-38.

BARTHEL, K.-J.; ANDRES, C.; PUSCH, J. (1994): Neufunde und Bestätigungen bemerkenswerter Arten im nordwestlichen Kyffhäuservorland, 5. Beitrag. — Mitteilungen floristische Kartierung Halle 19: 30-34.

BARTHEL, K.-J.; PUSCH, J. (1999): Flora des Kyffhäusergebirges und der näheren Umgebung. – 465 S.; Bad Frankenhausen. (mit Unterstützung von C. Andres)

BECKER, T:; ANDRES, C.; DIERSCHKE, H. (2011): Junge und alte Steppenrasen im NSG “Badraer Lehde – Großer Eller” im Kyffhäusergebirge. — Tuexenia 31: 173-210.

BUCHER, R.; ANDRES, C.; WEDEL, M., ENTLING, M.; NICKEL, H.: (2015): Biodiversity in low-intensity pastures, straw meadows, and fallows of a fen area – A mulitrophic comparison. — Agriculture, Ecosystems and Environment 2015, http://dx.doi.org/10.1016/j.agee.2015.12.019

BUSCH, C. (1994): Veränderungen der Vegetation durch militärischen Übungsbetrieb. — NNA-Berichte 9 (1): 78-90.

BUSCH, C.; SCHINDLER, L-M. (2015): Landwirtschaft im Gewässerrandstreifen – ändert sich etwas? — Faun. und flor. Mitteilungen aus dem Taubergrund 28/29: 2-17.

BUSCH, C.; ANDRES, C. (2003): Neue Fundorte – Bestätigungen – Verluste Nr. 137-138. — Berichte Botanische Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland 2: 134.

FELSCHEN, O.; SHEMELD, S.; ANDRES, C. (1999): Effizienzkontrolle nach Renaturierungsmaßnahmen am Liesebach im Kreis Warendorf. — Wasser und Abfall 4: 48-51.

HACHTEL, M.; SCHLÜPPMANN, M.; WEDDELING, K.; THIESMEIER, B.; GEIGER, A.; WILLIGALLA, C. (Redaktion) (2011): Handbuch der Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalens. — Herausgegeben vom Arbeitskreis Amphibien und Reptilien in NRW in der Akademie für ökologische Landesforschung Münster e. V., Band 1 u. 2, 1296 S.; Bielefeld. (unter Mitarbeit von C. Andres)

HAEUPLER, H.; JAGEL, A.; SCHUHMACHER, W. (2003): Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen in Nordrhein-Westfalen. — Herausgegeben von der Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW, 616 S.; Recklinghausen. (unter Mitarbeit von C. Andres)

HAHN, A.; ANDRES, C.; BECKER, T. (2013): Veränderungen der Steppenrasen des NSG “Badraer Lehde-Großer Eller” im Kyffhäusergebirge (Thüringen) zwischen 1993 und 2012. — In: TMLFUN (Hrsg.): Steppenlebensräume Europas – Gefährdung, Erhaltungsmaßnahmen und Schutz: 101 – 115.

VOLPERS, M.; ARBEITSKREIS HEUSCHRECKEN NRW (Hrsg.) (1999): Rote Liste der Heuschrecken (Saltatoria) in Nordrhein-Westfalen mit kommentierter Faunenliste, 3. Fassung. – LÖBF-Schriftenreihe 17: 523-540. (unter Mitarbeit von C. Andres)

Christian Andres


Christian Andres ist Dipl.-Biologe, Vegetationskundler und Tierökologe.

Ausbildung

  • Studium der Biologie in Göttingen, Schwerpunkte Vegetationskunde und Tierökologie; Abschluss 1994

Organismengruppen

  • Flora, Vegetation, einige Säuger-Arten, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische, Tagfalter und Widderchen, Heuschrecken, Libellen

Werdegang

  • seit 1993: freiberuflicher Gutachter; Bearbeitung zahlreicher faunistischer, floristischer und vegetationskundlicher Bestandserfassungen; Erstellung von Schutzwürdigkeitsgutachten, Pflegeplänen, Erfolgskontrollen, Artenhilfsmaßnahmen usw.; Tätigkeit in Baden-Württemberg, Thüringen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg
  • 2001: Gründung der Andrena GbR in Werbach (Main-Tauber-Kreis) zusammen mit Christiane Busch
  • seit 2001: Bearbeitung diverser Eingriffsbeurteilungen, Pflege- und Managementpläne sowie WRRL-Befischungen; ein Schwerpunkt ist die Erfassung und Bewertung von FFH-Lebensraumtypen und Anhang-II-Arten
  • seit 2002: Projektleitung bzw. stellvertretende Projektleitung bei mehreren Großprojekten
  • seit 2008: ehrenamtlicher Betreuer der Gewässernachbarschaften im Main-Tauber-Kreis für die WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung
  • seit 2010: Biberberater im Main-Tauber-Kreis
  • seit 2016: Geprüfter Sachkundiger für Baum-Habitatstrukturen (Zertifikat der Nürnberger Schule für Baumpflege, Altdorf bei Nürnberg)

das ist mir wichtig

Zielgerichtetes, gründliches und effizientes Arbeiten; verständliche Darstellung von Zusammenhängen; gute Kommunikation; Freude an meiner Arbeit (u.a. durch Begeisterung für die Arten- und Formenvielfalt)

Christiane Busch


Christiane Busch ist Dipl.-Biologin, Vegetationskundlerin und GIS-Bearbeiterin.

Ausbildung

  • Studium der Biologie in Göttingen, Schwerpunkte Vegetationskunde und Geographie; Abschluss 1993

Organismengruppen

  • Flora, Vegetation, Muscheln, Fische

Werdegang

  • seit 1993: freiberufliche Gutachterin; Bearbeitung zahlreicher Biotopkartierungen, vegetationskundlicher Erfassungen, Schutzwürdigkeitsgutachten sowie Ziel- und Maßnahmenkonzeptionen für Pflegepläne, häufig in freier Mitarbeit für die Arbeitsgruppe Land und Wasser (Beedenbostel); Tätigkeit in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg
  • 2001: Gründung der Andrena GbR in Werbach (Main-Tauber-Kreis) zusammen mit Christian Andres
  • seit 2001: Bearbeitung von Bestandserhebungen, Pflegeplänen und Maßnahmenkonzepten sowie Kartenerstellung und Datenhaltung mit GIS für zahlreiche Gutachten
  • seit 2012: Umweltbaubegleitung / Ökologische Baubegleitung
  • 2014: Ökologische Baubegleitung an Fließgewässern
    (DWA – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.)
  • 2016: Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung
    (Hochschule Osnabrück und bdla – Bund Deutscher Landschaftsarchitekten)
  • 2018: Anerkannt durch die Deutsche Bahn AG als genereller umweltfachlicher Bauüberwacher sowie als Bauüberwacher für die Themenfelder Naturschutz und Gewässerschutz

das ist mir wichtig

Die Zusammenhänge zwischen menschlicher „Nutzung“ und „Natur“ zu sehen. Gute Lösungen für einander entgegenstehende Interessen zu finden.
Unsere Ergebnisse leicht erfassbar, genau und ästhetisch ansprechend darzustellen (z.B. in Karten).